Thyroxin und Adrenalin

Erste Frage Aufrufe: 793     Aktiv: 01.08.2022 um 00:46

0

Die Aufgabenstellung lautet: Thyroxin benötigt von der Ausschüttung in der SchiLddrüse bis zur Wirkung etwa zwei Tage. Adrenalin und Noradrenatin wirken dagegen innerhatb von zwei Sekunden. Begründe den Unterschied in der Wirkungsdauer.

Ich hab geschrieben: Thyroxin wird nicht erst in einer vermeintlichen Gefahren-Situation ausgelöst, Adrenalin und Noradrenalin hingegen schon. Letztere müssen schnell wirken, um die Leistungsbereitschaft des Körpers schnellst möglichst zu erhöhen.

Meint ihr das passt so? Sollte ich noch was zu fügen?

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
1

Hallo mathefahrt,

wie du korrekt schreibst ist Thyroxin ein Schilddrüsenhormon während Adrenalin hauptsächlich in der Nebenniere (genauer: Nebennierenmark) gebildet wird. Beides sind Derivate des Tyrosins, d.h. sie besitzen ähnliche chemische Strukturen, wobei Thyroxin im Gegensatz zu Adrenalin kein Katecholamin ist. Zudem kann Thyroxin in die Zelle diffundieren und dort an seinen Rezeptor binden, während Adrenalin an Membranrezeptoren bindet, also nicht in die Zelle gelangt.

Dieses wichtige Basiswissen sollte nicht in deiner Antwort fehlen.

Ich denke die Frage bezieht sich weniger auf die Wirkungsdauer der Hormone, als auf die Zeit bis zur einsetzenden Wirkung nach Produktion und Sekretion.

Der wesentliche Unterschied zwischen beiden Hormonen besteht darin, dass Thyroxin in den Zielzellen hauptsächlich die Produktion von neuen Proteinen anregt - und das dauert. Adrenalin leitet dagegen eine wahnsinnig schnelle Signalkaskade in der Zielzelle ein (wir reden hier über Nanosekunden in denen chem. Reaktionen stattfinden, siehe G-Protein gekoppelte Rezeptoren).

Zudem bewirkt Adrenalin keine Proteinsynthese, sondern schneller eintretende Prozesse wie Erhöhung der Herzfrequenz und des Blutdrucks und eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels (Bereitstellung von Energiereserven -> "Kampf oder Flucht").

Fazit:

Thyroxin -> bewirkt Proteinproduktion in Zielzellen (langsamer Prozess)

Adrenalin -> bewirkt Verengung von Blutgefäßen, Erhöhung der Blutzuckerkonzentration etc. (schneller Prozess)

Ich hoffe das dies die Frage beantwortet :)

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 40

 

Kommentar schreiben