Flechten - Pionierorganismen

Erste Frage Aufrufe: 435     Aktiv: 24.02.2021 um 19:14

0

Guten Tag, ich habe eine Hausaufgabe auf, in der es um das Thema Flechten geht. In einer Frage muss ich erklären, weshalb Flechten auch Pionierorgansimen genannt werden. Im Internet finde ich nichts Nützliches. Deshalb wäre es hilfreich, wenn mir jemand erklärt, warum es so ist. Ich bedanke mich schon mal im voraus. lg

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 12

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Hallo. Flechten gehören zu den Erstbesiedlern karger Landschaften bzw. von solchen, die sich im anfänglichen Sukzessionsstadium befinden. Sukzession bezeichnet die Veränderung der Organismengemeinschaft innerhalb eines Ökosystems, welche sich im Laufe der Zeit nach und nach ändert und verschiedene charakteristische Stadien durchläuft. Einige Flechten können zB auf kargen Felsen ohne organisches Substrat wachsen, bilden also die ersten Organismen, die effektiv bilogisches Substrat anreichern, welches Besiedlung durch andere Pflanzen etc. ermöglicht. Flechten sind eine symbiotische Gemeinschaft von Pilz (Mycobiont) und Alge/Cyanobakterium (Photobiont). Diese Gemeinschaft bietet einige Vorteile, zB. dass der Pilz Kohlenhydrate vom autotrophen Photobiont bekommt (und so kein Substrat benötigt) und die Alge durch den Pilz vor Herbivorie und starker Sonneneinstrahlung geschützt wird. Als "Kryptogame" haben Flechten gegenüber Gefäßpflanzen aufgrund ihrer strukturellen Einfachheit auch den Vorteil, dass sie völlig austrocknen können, ohne dass sie Schaden nehmen /absterben.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 775

 

Kommentar schreiben