Wie verhindert die Pflanze Grenzflächenversagen?

Erste Frage Aufrufe: 45     Aktiv: 09.04.2021 um 12:41

0

Ich habe leider keine Informationen und finde dazu nichts im Internet :(. Ich bin neu hier, danke schonmal.

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0

Hallo. Vielleicht könntest du näher beschreiben um welches Thema es im speziellen geht ? Grenzflächenversagen habe ich im Zusammenhang mit Botanik glaube ich noch nie gehört, das einzige was ich mir u.U. vorstellen könnte ist die Aufrechterhaltung der Transpiration am Übergang Blatt-Luft bei hoher Luftfeuchte. Hier tritt nämlich die sog. Guttation auf. Dabei kann die Pflanze über spezielle Drüsen, die Hydathoden, Wasser (Xylemflüssigkeit) ausscheiden um trotz Sättigung der Luft weiter den Wasserfluss im Leitgewebe zu gewährleisten.

Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 260
 

es geht um Faserverbunde.
lg

  ─   plzhelpp 08.04.2021 um 17:09

Also dazu wüsste ich nur über die Ausbildung von Reaktionsholz bescheid, welches den Kräften die durch geneigte Position von zB. Ästen entstehen, entgegenwirkt. In Angiospermen ist das sog. Zugholz auf der Oberseite, welches sich durch gelatinöse Fasern, aber kaum lignifizierte Fasern auszeichnet. Coniferen hingegen bilden Druckholz auf der Unterseite des schräg stehenden Holzteils aus. Hier besteht ein erhöhter Ligningehalt & es ist weniger Zellulose vorhanden. Das hat aber vermutlich nicht wirklich mit Grenzflächenversagen zu tun ? :D

  ─   benk 09.04.2021 um 12:41

Kommentar schreiben