Was trifft auf die Zellwand nicht zu?

Erste Frage Aufrufe: 336     Aktiv: 18.07.2022 um 10:27

0

Hallo zusammen ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich würde sagen a und b sind richtig . c ist falsch ich glaube das bei Inkrustierung wie lignin der wassertransport verhindert wird. e ist auch falsch und bei d bin ich mir total unsicher da z.b in den tüpfelkanälen von tracheen keine plasmodesmen mehr da sind was meint ihr

Welche Aussagen über die Zellwand treffen nicht zu? a. Durch Zusammenlagern von Golgi-Vesikeln und Pektin entsteht die Mittellamelle b. Die Primärwand ist noch begrenzt elastisch c. Durch Auflagerung von Wachs, Suberin oder Cutin wird der Wassertransport verhindert d. An Stelle der Plasmodesmen entstehen die Tüpfelkanäle e. Die Hauptbestandteile der Zellwand sind Stärke, Xylose und Hemicellulose

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Kann mir niemand helfen es ist wirklich wichtig da ich eine Klausur schreibe

  ─   user916b50 08.06.2022 um 12:28

Niemand einen Ansatz oder eine Idee?

  ─   user916b50 08.06.2022 um 15:37

Also ich kann dir nur sagen, dass b) auf jeden Fall richtig ist, da die Primärwand die noch wachsende Zelle bereits umschließt.
Bei Aussage e) kommt mir die Stärke sehr komisch vor. Die wird zwar eingelagert, aber in erster Linie ebem in speziellen Speichergeweben wie Knollen oder Samen. Cellulose ist außerdem der Hauptbestandteil, sowie Hemicellulose und Pectin.

  ─   benk 08.06.2022 um 16:17

ja das hab ich mir auch gedacht ich bin nur bei d nicht sicher hat da vielleicht jemand eine idee

  ─   user916b50 08.06.2022 um 17:16

Ist wohl schon zu spät für deine Klausur, mich verwirrt zwar etwas das anstelle, da Plasmodesmen und Tüpfelkanäle auch gleichzeitig existieren, aber gut.

An den Plasmodesmen werden tatsächlich, nur durch eine dünne Primärwand, die Zellen von einander abgetrennt. Tüpfelkanäle hingegen stellen eine Verbindung zwischen den Zellen durch die Zellwand her. Da begrenzt die Zellwand nicht den Zellkontakt, sondern die Membran der Tüpfel.

  ─   askatasuna 18.07.2022 um 10:27
Kommentar schreiben
0 Antworten