Eine Frage zu Biologie

Aufrufe: 89     Aktiv: vor 2 Wochen, 3 Tage

0

Ich habe mich dies schon länger gefragt: Wie funktioniert es eigentlich, wenn man jemanden vermisst? Gibt es da bestimmte Abläufe im Gehirn? Ich weiß, es ist eine sehr generelle Frage. 

 

gefragt vor 2 Wochen, 3 Tage
callmejessiplease,
Schüler, Punkte: 12
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1

Hello, 

Ich kann dir nicht sicher sagen, welche Vorgänge genau im Gehirn ablaufen, aber dass es sie gibt, ist sicher. 

Zunächst jedoch: Was bedeutet "vermissen" überhaupt? Im Grunde bedauert man, dass etwas nicht (mehr) da ist, was vorher zur Verfügung stand. In deinem Fall vielleicht eine Person, wobei es aber auch oft um die Erlebnisse geht, die man mit dieser Person hatte. Ich bin einmal zufällig auf eine spannende Aussage im Internet gestoßen: "missing someone is actually missing yourself with that person". Dies klingt vielleicht etwas egoistisch, aber Egoismus ist nicht unbedingt etwas Schlechtes. 

Was die "Biologie des Vermissens" anbelangt, kann ich selbst nur Vermutungen anstellen. Wenn wir eine besonders schöne Erfahrung mit einem anderen Menschen haben, werden gehäuft Glückshormone wie z.B.: Dopamin ausgeschüttet. Da gibt es natürlich noch viele andere hormonelle Vorgänge, die ablaufen. Bei engerem (Körper-) Kontakt mit Menschen (beispielsweise in einer Liebesbeziehung) wird auch Oxytocin haufenweise ausgeschüttet, welches eine besondere Bindung zwischen dir und dieser Person aufbauen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das Gehirn nach genau diesen wohltuenden Erfahrungen sehnt, nach einem Hormonrausch sozusagen. Nicht ohne Grund wird Liebe manchmal als regelrechte Sucht bezeichnet. "I'm addicted to you...."....sorry...ist einfach ein toller Song. Diesem Gedankenmodell zufolge vermissen wir also die guten Gefühle, die ausgelöst werden, wenn ein Mensch anwesend ist (z.B.: Geborgenheit, Schutz), beziehungsweise die Emotionen, die wir bei bestimmten Erlebnissen mit eben dieser Person verspürten. 

Alle Behauptungen in diesem Beitrag stammen von mir selbst. Ich würde mich darüber freuen, auch von deinen/euren Ideen bzw. Ansichten zu erfahren. 

MFG, 

Eric K.

 

geantwortet vor 2 Wochen, 3 Tage
e
eric.40, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 60
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden